Infos zum Strand

Nie unter eine Palme liegen, das könnte erhebliche Kopfschmerzen verursachen. Lieber ein paar Sonnenstrahlen auf dem Körper, als eine Kokosnuss auf dem Kopf.

 Am Strand von Bang Niang

Die Optik des Strandes hat sich in den letzten Monaten durch viele Neubauten
eher negativ verändert. Zudem haben verschiedene Besitzer von Resorts,
Restaurants und Privat Villen Schutzmauern an den Strand gebaut. Dieser
Mauern soll Schaden gegen die stark ausgeprägten Gezeiten in der Monsunzeit
verhindern. Den einzigartigen Charakter der Strände ging dadurch stellenweise
verloren. Die unverbaute Natur ist aber nach wie vor überwiegend. Sie lädt zu
kilometerlangen Strandspaziergängen im Sand, entlang des rauschenden Meeres
und der Palmen ein.

Am Strand gibt es genügend Liegestühle. Die  vielen Besitzer von kleinen Bars
oder Restaurants bewirten die Gäste gerne. Dies als Gegenleistung für die Nutzung ihrer Liegestühle.


Das Jasmin Resort (blau eingezeichnet) ist ca. 100 Meter vom Strand entfernt


Traumhafte Strände



Schmackhafte Shakes oder ein gutes Thai Curry geniessen

Relaxen am wunderschönen Bang Niang Beach

Bei diesen Temperaturen ist der Gedanke schnell bei einem kühlen Bier

Impressionen vom Bang Niang Strand

In der Mittagszeit kann der Sand sehr heiss werden, Schuhe sind von Vorteil

Der Strand eignet sich sehr gut zum schwimmen, er ist völlig frei von Felsen und Steinen


Blick Richtung Norden zum Nang Tong Beach

Kilometerlange Strandspaziergänge sind möglich

Sonnenuntergang an der Bang Niang Beach